Frühbuchertickets

Unser VVK geht in die erste Runde: In unserem Ticketshop können Frühbucher und Frühbucherinnen ab sofort die ersten 100 Tickets kaufen! Oder ein Förderticket, das geht auch schon.

Heute Abend findet im Berliner Antje Öklesund die Diskussionsrunde Zur Transformation des Alternativen #1 // Lesung Wolfgang Müller statt, die sich mit der Frage beschäftigt, wie sich alternative bzw. selbstverwaltete Strukturen aufrechterhalten und weiterentwickeln lassen. Auf dem Podium sitzen fünf sehr interessante Initiativen/Orte/Gruppen – darunter auch wir – und reden über Arbeitsweisen, Organisationsfragen und Programmplanung. Nächste und übernächste Woche Freitag wird die Reihe mit anderen Themen und anderen Gästen fortgesetzt – alle Infos gibt es unter: http://www.transformationdesalternativen.de/
Vorab wurden Interviews mit vielen alternativen, selbstverwalteten Akteuren geführt, die parallel als kleines Buch erscheinen. Auch da sind wir mit dabei, mit so knackigen Aussagen wie dieser hier:

Wir haben uns diesmal ein bisschen mehr Zeit gegeben. Zeit zum Fotos gucken, Zeit zum Auswerten und Zeit zum Nachdenken. Und dann, dann haben wir noch auf eine Gelegenheit für so ein Foto gewartet, um endlich verkünden zu können: Wir alle gemeinsam, die wir das Jenseits von Millionen Festival 2015 veranstaltet, unterstützt oder besucht haben, wir alle spenden 4000€ an Raise a Smile und helfen somit bei bei der Finanzierung von Alphabetisierungsprogrammen im ländlichen Osten Sambias!

Außerdem freuen wir uns sehr, für den 5. & 6. August 2016 das nächste Jenseits von Millionen auf der Burg Friedland ankündigen zu dürfen! Wir stecken also wieder bis zu den Ohren in Gesprächen und malen uns aus, was wir diesmal anders machen wollen und wem wir eine Bühne geben möchten. Schon ab Dezember gibt es Frühbuchertickets für die, die uns auch blind vertrauen, und ab Januar verraten wir nach und nach die ersten Details.

von links nach rechts: Eileen, Julia, Esther von Raise a Smile, Torsten, Maria und Robert