Die nächsten Bands

Hier sind sie, die nächsten vier Bands, die sich zu A Tale Of Golden Keys, Die Heiterkeit, Girlie und Locas In Love gesellen:

Masha Qrella
Auf ihrem neuen Album „Keys“ bewegt sich Masha Qrella katzengleich zwischen Diskopop, Indietronika und Songwriting hin und her, lässt die Betonung zwischen Fragilität, Perfektion und Understatement changieren und ist dabei so beiläufig und lakonisch cool, dass es uns eine reine Freude und Ehre ist, sie wieder auf unserer Bühne begrüßen zu dürfen.

Messer
Gerade haben sie sich noch wie Spinnen von den Lampen der Berliner Volksbühne gelassen, um ihre eigenen Grenzen in musikalischen Improvisationen zum Werk des Autors und Musikers Boris Vian auszuloten, da beehren uns Messer nach drei Jahren wieder auf unserer Bühne – mit neuen Songs voller Wut, Verzweiflung und Dringlichkeit zwischen Postpunk und Krautrock.

Still Parade
Ihre Prozessionen führen durch Parks voller in sich versunken tänzelnder Menschen, die zu einem Spaziergang aufgebrochen waren und, vom leichtfüßigen Sound von Still Parade überrascht und in den Bann gezogen wurden, der sich anfänglich in den Schatten und Hintergründen bewegte und nun, einem Chamäleon gleich, die schillerndsten Dreampop-Farbmuster seiner Umgebung annimmt.

Oracles
Dies ist kein Déjà-vu, dies ist die Wirklichkeit, wenn sie sich auch wiederholt – denn tatsächlich haben wir Oracles, die buntesten Paradiesvögel der Papageienfamilie, schon im letzten Jahr angekündigt, doch musste ihr Zeitschleifen-infizierter, utopistischer und Dimensionen verbindender Auftritt krankheitsbedingt ausfallen und wird nun mit einem neuen Album im Gepäck nachgeholt.