Heute Abend findet im Berliner Antje Öklesund die Diskussionsrunde Zur Transformation des Alternativen #1 // Lesung Wolfgang Müller statt, die sich mit der Frage beschäftigt, wie sich alternative bzw. selbstverwaltete Strukturen aufrechterhalten und weiterentwickeln lassen. Auf dem Podium sitzen fünf sehr interessante Initiativen/Orte/Gruppen – darunter auch wir – und reden über Arbeitsweisen, Organisationsfragen und Programmplanung. Nächste und übernächste Woche Freitag wird die Reihe mit anderen Themen und anderen Gästen fortgesetzt – alle Infos gibt es unter: http://www.transformationdesalternativen.de/
Vorab wurden Interviews mit vielen alternativen, selbstverwalteten Akteuren geführt, die parallel als kleines Buch erscheinen. Auch da sind wir mit dabei, mit so knackigen Aussagen wie dieser hier: